Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Kirchliche Tagungen/ Berufsethische Tagungen

Kirchliche Tagungen/Berufsethische Tagungen behandeln berufsbezogene Themen. Christliche und religiöse Elemente werden dabei in ihrer Relevanz für die Ausübung des Polizeiberufs explizit mit einbezogen.

Kirchliche Tagungen/ Berufsethische Tagungen richten sich in erster Linie an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen, in begründeten Fällen an Verwaltungsbeamte/ Verwaltungsbeamtinnen und in Ausnahmefällen an Tarifbeschäftigte.

Es handelt sich um eine Veranstaltung im dienstlichen Interesse. Polizeivollzugsbeamtinnen / ‐beamten sowie Verwaltungsbeamtinnen/ -beamten kann Sonderurlaub (sechs Arbeitstage pro Kalenderjahr)  gemäß § 9 (2) der Vereinbarung über die Seelsorge in der Bundespolizei bzw. gem. § 22 SUrlV gewährt werden.
Soweit ein zwingend dienstliches Interesse an der Teilnahme von Tarifbeschäftigten besteht, kann Sonderurlaub bzw. Arbeitsbefreiung gewährt werden oder es ist Erholungsurlaub bzw. Mehrarbeitsabbau oder Arbeitsbefreiung unter Verzicht auf Besoldung / Entgelt zu beantragen.   WEITERE INFOS

Die Anmeldung richten Sie bitte nach Klärung der Dienstzeitregelung auf dem dafür vorgesehen FORMBLATT an die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblattherunter.)

Bei einer Tagung mit Kinderbetreuung laden Sie bitte dieses Dokument herunter.

Neue Polizisten-Generation? - Erfahrungen und Reflexion junger PK*innen und PM*innen

PVB: PK*innen und PM*innen in der BPOLD Pirna
CVJM-Tagungsschiff
Von 12.07. bis 14.07.2021
Leitung: Pfr. Schmidt

Uferstrasse 14
01097 Dresden
Anmeldeschluss: 15.01.2021

Der Beruf des Polizisten ist beliebt wie nie. Und das in einer Zeit, in der die Polizei immer wieder in die Schlagzeilen gerät: wegen Gewalt gegen Polizisten, aber auch weil sich Beamte Fehltritte leisten. Wie geht es jetzt denen, die nach ihrer bestandenen Ausbildung zum PK*in bzw. PM*in seit wenigen Jahren den Dienst in der BPOLD Pirna begonnen haben?  Was ist geblieben von den Wünschen, wie ist man mit den Erwartungen an die sogenannte junge Generation umgegangen?

Diese berufsethische Tagung mitten in Dresden dient der Reflexion der gemachten polizeilichen Arbeit nach den ersten Dienstjahren. Es geht um gesellschaftliche Verantwortung, die Bewältigung von polizeilichen und menschlichen Herausforderungen, den Umgang mit den Kolleg*innen in den Dienststellen und die eigene Betrachtung des weiteren Dienstes in Uniform.

Eigenanteil: 46,00 €

Mindestteilnehmer: 15

Zurück zur Liste
© Copyright 2021 Evangelische Seelsorge in der Bundespolizei