Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblattherunter.)

"Wir sitzen alle in einem Boot" - Was man von der Kameradschaft auf See lernen kann

PVB und BUK der Führungsgruppe der MKÜ Pirna
Haus Kranich
Von 20.09. bis 23.09.2021
Leitung: Pfr. Schmidt

Heimweg 15
17454 Zinnowitz
Internet: www.hauskranich-usedom.de
Anmeldeschluss: 15.01.2021

Das Bild vom harten Seemann hält sich hartnäckig. Was in stereotypen Erzählungen vorkommt, hat jedoch mit der Realität wenig bis gar nichts zu tun. In einer umfassendsten Studie seit Jahren wurden Seefahrer unterschiedlicher Ränge zu ihrer mentalen Gesundheit und ihrem Wohlbefinden befragt. Herausgekommen ist mitnichten das psychische Korsett eines beinharten Matrosen. Vielmehr zählen für die Seeleute neue Herausforderungen, die es zu bewältigen geht: Trennungen von der Familie, Ansprüche der Vorgesetzten oder auch die Dauer der Einsätze... Themen, die auch im Dienst im geschlossenen Verband eine Rolle spielen und in diesem berufsethischen Lehrgang von der Führungsgruppe der MKÜ reflektiert werden sollen. 

Ziel: Der Gefahr des mentalen Stresses von Mitarbeitenden aus Führungssicht und Kollegenschaft zu begegnen lernen.

 

Mindestteilnehmer: 11

Zurück zur Liste
© Copyright 2021 Evangelische Seelsorge in der Bundespolizei