Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblattherunter.)

Betrachten von Stärken und Schwächen in der Führungsverantwortung (interne Führungsklausur)

Bad Kösen
Von 04.04. bis 06.04.2022
Leitung: Pfr. Schmidt


Bad Kösen
Anmeldeschluss: 31.01.2022

Nur wer sich selbst ehrlich einschätzt, beurteilt die Mitarbeiter gerecht und richtig. Wer führen will, sollte seine Stärken und Schwächen kennen. Wer Entscheidungen transparent gestaltet, gewinnt Autorität. Im günstigsten Fall entsteht ein Kreislauf des Vertrauens.

In der Fortbildung für die BPOLI EF soll über Eigenschaften von erfolgreichen Führungskräfte gearbeitet werden, die Sicherheit ausstrahlen, neben dem gesprochenen Wort eine eindeutige, beruhigende, selbstsichere Körpersprach ausstrahlen und damit authentisch und vertrauenswürdig wirken sollen.

Mindestteilnehmer: 15

Zurück zur Liste
© Copyright 2022 Evangelische Seelsorge in der Bundespolizei