Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblattherunter.)

Irgendwas bleibt immer hängen... Wenn Einsatzsituationen in den Feierabend mitgenommen werden

Burg Ebernburg
Von 15.08. bis 17.08.2022
Leitung: OPfr. Gregorius


55583 Bad Kreuznach
Internet: www.ebernburg.de
Anmeldeschluss: 30.05.2022

Zurecht wird von Polizistinnen und Polizisten erwartet, dass sie neben der sicheren Anwendung der Gesetze und Vorschriften mit Empathie und Einfühlungsvermögen ihren Dienst versehen. Problematisch wird es, wenn aus Empathie (= Mitfühlen) eine "uferlose" Sympathie (= Mitleiden) wird. In dieser Tagung werden entsprechende Situationen aus dem Berufsalltag reflektiert und entsprechende Handlungsmuster zur Frage eines "gesunden" Verhältnisses von Nähe und Distanz im Dienst vorgestellt.

Mindestteilnehmer: 9

Zurück zur Liste
© Copyright 2021 Evangelische Seelsorge in der Bundespolizei