Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblattherunter.)

Berufsethik für Zugführende mit Impulsen aus dem Samurai-Schwert-Kampf

Gerstfeld
Von 31.01. bis 02.02.2022
Leitung: Pfr. Schirrmacher



Anmeldeschluss: 15.12.2021

Die Führung eines Zuges in der Bundesbereitschaftspolizei stellt eine Aufgabenstellung dar, die innere Haltung, Verantwortungsbereitschaft sowie Entscheidungsfähigkeit voraussetzt. Dabei befindet sich die Zugführung in einer "Patchwork-Situation": der/die Zugführende steht operativ quasi "zwischen" den Einsatzkräften und den jeweiligen Anforderungen durch die Einsatzleitung und muss beide Perspektiven auch in komplexen Situationslagen aufeinander beziehen. Dieser BEL will die Herausforderung der Zugführung in der Bundesbereitschaftspolizei anhand von Übungen und Erfahrungen des Schwertkampfes aufgreifen, um daraus Anregungen für persönliche Führungshaltung und Stressmanagement zu gewinnen, spielerisch zu erproben und weiterzuentwickeln. Anhand eines erfahrenen Schwertkampftrainers stehen praktische Übungen und Erfahrungen der Schwertkampfarbeit im Vordergrund und werden besprochen. Das Seminar richtet sich an Polizeikräfte, die bereits als Zugführer/in eingesetzt werden, aber auch an Polizeikräfte, die daran interessiert sind.

Mindestteilnehmer: 10

Zurück zur Liste
© Copyright 2021 Evangelische Seelsorge in der Bundespolizei