Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Kirchliche Tagungen/ Berufsethische Tagungen

Kirchliche Tagungen/Berufsethische Tagungen behandeln berufsbezogene Themen. Christliche und religiöse Elemente werden dabei in ihrer Relevanz für die Ausübung des Polizeiberufs explizit mit einbezogen.

Kirchliche Tagungen/ Berufsethische Tagungen richten sich in erster Linie an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen, in begründeten Fällen an Verwaltungsbeamte/ Verwaltungsbeamtinnen und in Ausnahmefällen an Tarifbeschäftigte.

Es handelt sich um eine Veranstaltung im dienstlichen Interesse. Polizeivollzugsbeamtinnen / ‐beamten sowie Verwaltungsbeamtinnen/ -beamten kann Sonderurlaub (sechs Arbeitstage pro Kalenderjahr)  gemäß § 9 (2) der Vereinbarung über die Seelsorge in der Bundespolizei bzw. gem. § 22 SUrlV gewährt werden.
Soweit ein zwingend dienstliches Interesse an der Teilnahme von Tarifbeschäftigten besteht, kann Sonderurlaub bzw. Arbeitsbefreiung gewährt werden oder es ist Erholungsurlaub bzw. Mehrarbeitsabbau oder Arbeitsbefreiung unter Verzicht auf Besoldung / Entgelt zu beantragen.   WEITERE INFOS

Die Anmeldung richten Sie bitte nach Klärung der Dienstzeitregelung auf dem dafür vorgesehen FORMBLATT an die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblatt herunter.)

Bei einer Tagung mit Kinderbetreuung laden Sie bitte dieses Dokument herunter.

"Resilienz - Gemeinsam Stress und Ängste überwinden"


ausgebucht

Achtsamkeit für Leib und Seele - Modul 2

BPOLD FRA
Von 28.10. bis 30.10.2019
Leitung: Pfr. Martin Drusel
Kurhotel Hochsauerland 2010
Sonnenweg 23
34508 Willingen
Internet: www.hochsauerland2010.de
Anmeldeschluss: 01.09.2019
Ausgebucht

Untersuchungen zeigen, dass das Erleben von Stresssymptomen in den letzten 70 Jahren deutlich zugenommen hat. In Deutschland klagen 40% der Vollzeitbeschäftigten über einen stetig wachsenden Druck.

Sind wir wirklich in unserem Arbeits- und Privatleben mehr Stress ausgesetzt als die Generationen vor uns? Die Tagung versucht diese Frage aufzunehmen. Es wird darum gehen, die eigene Resilienz, also die Fähigkeit schwierige oder belastende Erfahrungen und Umstände im Arbeits- und Privatleben gut zu bewältigen. Neben wissenschaftlichen Einführungen in die Begrifflichkeiten wird es konkrete praktische Anleitungen geben, die eigene Widerstandskraft zu erhöhen.

 

Mindestteilnehmer: 10

Eigenanteil: 99,- €

Zurück zur Liste