Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblatt herunter.)

Verrohung und Respektlosigkeit

Im Bereich der BPOLD S
Von 13.05. bis 16.05.2019
Leitung: Pfr. Tobias Gentsch
Haus Allgäu-Weite
Winkel 7
87477 Sulzberg-Moosberg
Internet: www.allgaeu-weite.de
Anmeldeschluss: 01.03.2019

Im Polizeialltag ist der Umgang mit Respektlosigkeit und zunehmender Gewaltbereitschaft eine große und tägliche Herausforderung.

In diesem berufsethischen Seminar sollen Erfahrungen und Verarbeitungsstrategien zur Sprache kommen. Auch die Selbstreflexion soll Raum bekommen: besteht die Gefahr, im Polizeialltag selbst innerlich zu verrohen? Wie steht es um das eigene innere Wertegerüst? Und wie kann es gelingen trotz des manchmal zermürbenden Alltags "wertefest" zu handeln?

 

 

Mindestteilnehmer: 15

Zurück zur Liste