Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblatt herunter.)

Lebensbedrohliche Einsatzlagen

Eine Herausforderung für Führungskräfte

Führungskräfte der BPOLI DD
Von 09.04. bis 10.04.2019
Leitung: Pfr. Wolfram Schmidt
Ev. Tagungsstätte "Kreuzbergbaude"
Am Kreuzberg 25
8352 Markersbach
Internet: www.kreuzbergbaude.de
Anmeldeschluss: 28.02.2019

Die Bewältigung lebensbedrohlicher Einsatzlagen ist nicht mehr eine Frage des "Ob", sondern leider eine Frage des "Wann und Wie". Dabei sind auch auf besondere Art und Weise die Führungskräfte vor Ort gefordert.

Das setzt neben allem polizeilichen und einsatztaktischen Wissen auch eine erforderliche ethische Persönlichkeit des polizeilichen Vorgesetzten voraus. Dieser Lehrgang bietet auf der Basis einer "Taktischen Berufsethik" an, sich mit einer Gewissens-, Gesinnungs- und Charakterbildung auseinander zu setzen.

Anliegen ist es, die Handlungsfähigkeit so zu erhalten, dass Einsatzkräfte auch in Ausnahmesituationen ihre Subjektstellung und Handlungsverantwortung aufrechterhalten und taktisches wie fürsorgliches Verhalten miteinander gut verknüpfen können.

 

Mindestteilnehmer: 10

Zurück zur Liste