Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblatt herunter.)

"Was dich nicht umhaut…"

Vom Umgang mit bahnpolizeilichen Herausforderungen

BPOLD H, PVB mit Tätigkeiten im bahnpolizeilichen Bereich
Von 14.01. bis 16.01.2019
Leitung: OPfr. Derik Mennrich


Bovenden
Anmeldeschluss: 15.11.2018

PVB, die in ihrem Berufsleben für beanspruchende und potentiell belastende Aufgaben im bahnpolizeilichen Bereich eingesetzt werden und wurden, sind mit Suiziden und zunehmenden Gewaltdelikten konfrontiert. Zugleich wird vieles, was man nach dem Dienst mit nach Hause nimmt, von anderen Kolleginnen und Kollegen in ähnlicher Weise erlebt.

Diese Veranstaltung gibt Gelegenheit, sich im Abstand vom dienstlichen Alltag  über eigene Erfahrungen auszutauschen und persönliche Stärken auszubauen. Der Lehrgang gibt zugleich die Möglichkeit, in ethischen Fragestellungen, die mit diesem besonderen Aufgabenbereich zusammenhängen, Klarheit zu gewinnen und die eigenen Sachkompetenzen zu erweitern.

 

Mindestteilnehmer: 12

Zurück zur Liste