Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblatt herunter.)

Interreligiöse und interkulturelle Kompetenz

BPOLD H
Von 28.10. bis 30.10.2019
Leitung: OPfr. Derik Mennrich
Missionsakademie an der Universität Hamburg
Rupertistraße 67
22609 Hamburg
Internet: www.missionsakademie.de
Anmeldeschluss: 15.08.2019

Zum Alltag im Dienst gehört der Kontakt zu Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen.  Spätestens mit der verstärkten Migration und zugleich erhöhten terroristischen Bedrohung der letzten Jahre tauchen da vielerlei Fragen auf - gerade auch im Kontext des Dienstes der Bundespolizei. Hier können diese Fragen gestellt werden, von der Bedeutung des Kopftuchs bis hin zur Rolle des Islam in der aktuellen terroristischen Bedrohung. Aber auch die  Haltung und Rolle als Bundespolizistinnen und Bundespolizisten soll in den Blick genommen werden.

 

Dieser Lehrgang bietet die Möglichkeit, Einblick in kulturelle und religiöse Zusammenhänge und in die Lebenswelt von Migranten zu erhalten, eigene Kenntnisse und Erfahrungen zu vertiefen und auch eigene Fragen im Dialog mit Migranten und Vertretern des Islam zu klären.

 

 

Mindestteilnehmer: 15

Zurück zur Liste