Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblatt herunter.)

Führen trotz Belastung

Führungsgruppe der BPOLI PRA
Von 12.03. bis 14.03.2019
Leitung: Pfr. Jörg Baruth
Evangelische Heimvolkshochschule Alterode
Einestraße 13
06456 Arnstein OT Alterode
Internet: www.heimvolkshochschule-alterode.de

Zu den täglichen Arbeitsanforderungen in der Inspektion kommen langfristige Belastungen aus dem Dienstgefüge, die u.a. durch eine angespannte Personallage und die zunehmend hohe Altersstruktur provoziert werden. Das hat Auswirkungen auf die Selbst- und Fremdwahrnehmung und das zwischenmenschliche Miteinander.

Ausgehend von der Auswertung einer Mitarbeiterbefragung aus 2015 wollen wir reflektieren, welche berufsethischen Konsequenzen sich daraus für die Führungskräfte ergeben. Der Fokus  wird auf der Verbesserung der Kommunikation zwischen allen Ebenen der Dienststelle liegen.

 

Ziel ist die Stärkung des Führungsteams sowie der Transfer einer Haltung, die durch Akzeptanz und Verständnis geprägt ist und die auf diese Weise dazu beiträgt, die Arbeitszufriedenheit zu verbessern und die Dienstdurchführung zu optimieren.

 

 

Mindestteilnehmer: 18

Zurück zur Liste