Bundespolizeiseelsorge evangelisch

Berufsethische Lehrgänge

Berufsethische Lehrgänge befassen sich explizit mit berufsethischen Themen sowie mit Themen, die sich unmittelbar aus berufsethischen Fragestellungen ergeben.

Berufsethische Lehrgänge richten sich an Polizeivollzugsbeamte und Polizeivollzugsbeamtinnen. In begründeten Fällen können Verwaltungsbeamte und Verwaltungsbeamtinnen, in Ausnahmefällen Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine dienstliche Fortbildungsveranstaltung. WEITERE INFOS

Ihre schriftliche Anmeldung richten Sie bitte auf dem dafür vorgesehenen FORMBLATT über Ihre Dienststelle an den die zuständige Pfarrerin/ den zuständigen Pfarrer. (Bei Lehrgängen, an denen Familienangehörige teilnehmen können, laden Sie bitte diesen ANHANG zum Formblatt herunter.)

Polizei und Islam

Begegnung mit Muslimen

BPOLD B und BPOLP
Von 11.04. bis 12.04.2019
Leitung: Pfr. Jörg Baruth
Missionsakademie Hamburg
Rupertistr. 67
22609 Hamburg
Internet: www.missionsakademie.de

Inzwischen ist die Begegnung mit Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Prägung Teil des Dienstalltags in der Bundespolizei. Besonders die Frage des Umgangs mit den vom Islam geprägten Menschen verlangt fundierte Kenntnis von kulturellen und religiösen Zusammenhängen.

 

Ziel des Seminars ist es, in grundlegende Fragen zum Islam einzuführen. Es gibt Einblick in die Geschichte des Islam in Deutschland und Überblick zur gegenwärtigen Struktur der islamischen Gemeinden, sowie der Lebenswelt von Migranten in Deutschland. Die historische Entwicklung des Umgangs der Polizei mit Minderheiten und das Deutschlandbild junger Muslime werden erörtert. Bei einem Besuch einer Moschee bietet sich die Möglichkeit zum direkten Gespräch mit islamischen Religionsvertretern.

 

 

Mindestteilnehmer: 11

Zurück zur Liste